Presse & mehr …

Im April 2018:
ZUFÄLLIGE BEGEGNUNG
Unter diesem Titel läuft die aktuelle sehenswerte Ausstellung (12.04. – 27.05.2018) in der Galerie Mühlhäuser Hof (Steinweg 65; 99974 Mühlhausen) gemeinsam mit meiner Kollegin Karin Lauberbach.
Die lokale Tageszeitung (Thüringer Allgemeine Zeitung) hat einen sehr lesenswerten Artikel dazu veröffentlicht:


im März 2018:
STILLE GIBT ES NICHT – ein Text von Marc Peschke
„… Wie ist en nun mit den „KLANG.BIldern“ von Yvonne M. Klug? Kann man diese Bilder hören? Ist die Musik, ist die Synästhesie in ihnen strukturell angelegt? In jedem Fall sind ihre Werke ein Beleg dafür, wie sich die Grenzen von Musik und Bildender Kunst im Laufe des 20. Jahrhunderts bis heute zunehmend aufgelöst haben: In diesem Sinn ist die Künstlerin eine Nachfolgerin musikalisierter Bildender Kunst von etwa Wassily Kandinsky, Paul Klee, Fluxus oder Jackson Pollock. Auch sie schafft offenen, synästhetische Kunstwerke. …“

Der gesamte Text von Marc Peschke zu meinen KLANG.Bildern ist hier zu finden:
180314_YvonneMKlug_KLANGBilder_TextMarcPeschke-DE_Rev01


01.04.2017:
Zur Saisoneröffnung des Kunstraum Churfranken e.V. durfte ich meine Arbeiten über fünf Wochen in der „Galerie im Milchlädchen“ in Klingenberg präsentieren.
Hier das Video zur gelungenen Einführung durch Martin Pechtold:


2016:
– Artikel anlässlich „Umschlagplatz Coburg“  (Zeitung Coburg) … folgt
– Artikel anlässlich „Kulturherbst Landkreis Sömmerda“(TA Erfurt)  …  folgt
– …